Faltenbehandlung mit der Eigenbluttherapie

Speziell in der ästhetischen Medizin wird der Wunsch eine effektive Faltenbehandlung und Hautverjüngung mit jeweils natürlichen Produkten durchzuführen immer größer. Forschern ist vor geraumer Zeit ein neuer Durchbruch im effektiven Anti-Aging gelungen, eine aus  der Wundheilungsmedizin stammende, bewährte Methode. Die neueste Entdeckung macht sich die Biostimulation und Zellerneuerung mit einem Produkt aus dem eigenen Blut zunutze.

Mittels der PRP-Plasma Methode (plättchenreiches Plasma oder Platelet Rich Plasma) wird aus körpereigenem Blut speziell Thrombozyten angereichertes Plasma extrahiert und zur Unterspritzung wieder verwendet. Die Wirkung besteht in der Biostimulation von körpereigenen Zellen in der Haut, wodurch die Produktion von elastischen und kollagenen Fasern angeregt wird, die wiederum die Haut straffen. Somit ist diese Behandlung zu 100% rein biologisch.

Durchführung: Während der Behandlung wird dem Patienten Blut entnommen und sofort zentrifugiert, wodurch thrombozytenreiches Blutplasma gewonnen wird. Dieses Plasmagel wird gezielt unter und in die Haut von Gesicht, Hals und Dekolleté gespritzt. Die zarte Augenregion mit Augenringen, eingesunkene Wangenpartie, faltige Hals- und Dekolletéregion gewinnen wieder an Volumen und Hautschäden beginnen zu regenerieren. Ein erstes Ergebnis ist nach dem Eingriff sofort sichtbar, die Aktivierung der Stammzellen der Haut und Kollagenproduktion erfolgen in den nächsten vier bis sechs Wochen. Je nach Hauttextur werden 2 bis 3 Behandlungen durchgeführt, um das erwünschte Ergebnis bis zu einem Jahr beizubehalten.
Etwaige Schwellungen, Hautrötungen oder kleine Blutergüsse können auftreten und verschwinden nach kurzer Zeit von selbst.

Der Vorteil gegenüber Hyaluronsäure besteht in der Menge des verwendeten Plasmagels und in der Vermeidung von allergischen Reaktionen. Während Hyaluronsäure hauptsächlich im Nasolabialfalten- Mund- und Lippenbereich verwendet wird, kann mittels Plasmagel dem gesamten Gesicht mitsamt der
Augenpartie mehr Volumen zugeführt werden.

Durch Anreicherung des Plasmagels mit Hyaluronsäure kann ein zusätzlicher Liftingeffekt im Wangenbereich erzielt werden.

  • Hautstimulierung mit angereicherten Thrombocyten Plasma (PRP)
  • Kollagen und Elastin Neuproduktion zur Hautstraffung mit PRP-Plasma
  • Hautrevitalisierung durch Hormone und Wachstumsfaktoren im PRP
  • Stimulierung des Haarwachstums mit angereicherten Thrombocyten Plasma
  • Mesotherapie der Haut durch Wachstumsfaktoren im PRP-Plasma
  • Verbesserung der Hautstruktur durch Aktivierung von Stammzellen
  • Verbesserung der Straffheit und Textur der Haut mit der PRP-Methode
  • Faltenunterspritzung mit PRP-Plasma zur Faltenreduktion und Vorbeugung
  • Beschleunigte Heilung/ Reparatur durch PRP-Plasma bei kritischen Wunden
  • Volumenaufbau im Gesicht mit PRP-Plasma in Kombination mir Hyaluronsäure
  • Liquid Lifting (nichtoperatives Facelift) mit Hyaluronsäure, Stammzellen, PRP