Hormonersatztherapie

Zyklusbeschwerden - Hormone für die Frau
Mit dem Einsetzen der
Menstruation beginnt für viele Frauen ein monatlicher Zyklus, der mit mehr oder weniger regelmäßigen Perioden, Gefühlsschwankungen bis zur Depression, Gewichtszunahmen, Migräneanfällen und Endometriosebeschwerden einhergeht.

Diese Beschwerden können für viele auch noch im „Wechsel“ anhalten und zunehmen. Eine ungenügende Ausschüttung an Progesteron kann die Folge davon sein, dass das gesunde Wechselspiel aller Hormone nicht richtig funktioniert und sogar entgleist. Erhöhte Cholesterinspiegel und Insulinspiegel leiten die Gewichtszunahme ein, geringe Schilddrüsenhormonwerte drücken auf die Psyche.

Viele Frauen leiden an Haarausfall, Schweißausbrüchen und Schlafstörungen, trockener Haut und Schleimhäuten, Osteoporose und Burn out sowie Libidoverlust.


Einigen wenigen Ärzten in Amerika und Deutschland sind diese Beschwerden bekannt und arbeiten schon seit zirka 30 Jahren mit bioidenter Hormonersatztherapie auf natürlicher Basis und ohne Nebenwirkungen.

Dieses Progesteron, auch als Wohlfühlhormon bezeichnet, wird aus der Yamswurzel gewonnen und als Kapsel oder Creme verabreicht. Eine Blutanalyse gibt Aufschluss über den Hormonstatus und die  Verabreichung.

Bei Schlafstörungen nimmt man das Hormon in Kapselform ein.